Notfall-Update für den Internet Explorer und massenhafte Spam-Mails von T-Online-Kunden

Kaum hatten wir unser erstes Treffen nach der Sommerpause, gibt es auch schon wieder Neues aus der Rubrik Sicherheit.

Microsoft hat ein völlig außerplanmäßiges Update des Internet Explorer’s auf den Weg gebracht. MS hielt es also für nötig, dass eine Lücke direkt geschlossen wird und nicht erst am nächsten Patchday im September.

Daher kann man nur anraten, das Update auch durchzuführen. Es betrifft alle Versionen von 7-11. Nähere Informationen gibt Microsoft nicht preis, auch nicht, ob die Lücke bereits aktiv ausgenutzt wird.

Aufgrund der Dringlichkeit kann man aber davon ausgehen, das die Lücke bereits aktiv ausgenutzt wird.

Weitere Informationen gibt es bei Microsoft.

Massenhaft Spam über T-Online-Konten versendet

Unbekannte haben sich offenbar massenhaft E-Mail-Adressen von Telekom-Kunden verschafft. Erste Hinweise deuten darauf hin, das auch die Adressbücher der Kunden abgegriffen wurden.
Sie versenden dann Emails mit dem Betreff „FW: Important“, in dieser befindet sich dann ein Link zu verseuchten Websites.

Die Telekom rät jedem Kunden, seine Passwörter zu ändern. Damit meint sie nicht nur das Mail-Passwort, sondern auch das Kundencenter-Passwort.

Wer versehentlich auf den Link in der Mail geklickt hat, sollte unbedingt einen Virenscan durchführen.

Wem bekannt ist, das seine Email-Adresse für Spam-Mails verwendet wird, der sollte unbedingt seine Freunde und Bekannten warnen und gegebenenfalls die Email-Adresse ändern.

Weitere Informationen gibt es bei der Telekom.