Warum sind 1 MB 1024 KB? Der Faktor Kilo ist in der EDV-Welt nicht gleich 1000, wie wir es von der Waage kennen!

Solche Fragen haben wir heute bearbeitet!

Ein Besucher des KCT wollte heute mal seinen ersten Rechner aus dem Jahre 1987 mit aktuellen Rechnern von heute vergleichen!
Das war eine Matheaufgabe.Erster Vergleichspunkt war der Hauptspeicher: damals wohl nach dessen Angaben 512 KB. Heute haben aktuelle Notebooks und Laptops mittlerer Preiskategorie 8-16 GB. Dank 64-bit Betriebssystemen können die heute auch verwaltet und angesprochen werden vom System!

2 x 512 KB = 1024 KB = 1 MB
1024 x 1 MB = 1024 MB = 1 GB
8 x 1 GB = 8 GB

somit ergibt sich aus 2 x 1024 x 8 ein Faktor 16384-faches an Kapazität bei 8 GB heute und 512 KB in 1987 – also vor gerade mal nur 26 Jahren.
Man könnte diese Rechenbeispiele auch nun weiterführen bei Festplattenkapazitäten und Prozessorgeschwindigkeiten, das Ergebnis wäre aber in jedem Falle eine exponentiale Steigerung der Rechenleistung von Computer-Modellen, Tabletts und auch Handys heute!

Desweiteren haben wir heute einfach mal über allgemeine Themen diskutiert, seih es über lokale geschichtliche Themen rund um Kreuztal, oder warum der Hockeweihe in Kreuztal-Ernsdorf „Hockeweiher“ heisst. „Hocke“ gleich „Frosch“! Und 1000 Gramm Frosch bleibt immer noch 1 kg „Hocke“ – auch wenn das in der digitalen Welt anders aussieht, wie in der Natur!

Nebenbei haben wir aber noch kleinere Auffälligkeiten rund um den PC besprochen – Email-Anhänge im „Sent“-Ordner verbrauchen auch Platz auf dem Email-Account!